An meine Eichenthaler Landsleute

Dieses Video widme ich meinen Eichenthaler Landsleuten,
die alle aus deutschen Ländern stammend, sich seit 1894
in einem Tal voller Eichen am Flüsschen Wuna im Banat ansiedelten,
dort den dichten Eichenwald rodeten und ihr banatschwäbisches
Heimatdörflein "Eichenthal" gründeten.

Nach vielen Jahren harter Arbeit, erfolgreichen Aufbaus,
nach Jahren von Aufs und Abs, nach Jahren von großer Not und
voller Entbehrungen, nach Jahren von Krieg und Verschleppung,
aber dennoch immer voller Hoffnung, nach hoffnungsvollen Jahren
des Aufschwungs, der dörflichen Gemeinsamkeit
und intensiv erlebter Familienfreuden, und danach
ab 1945 wieder nach Jahren stetigen Abschwungs durch
 die Einführung der sozialistischen Planwirtschaft,
von Kollektivierung, Nationalisierung, Enteignung, Verarmung,
wirtschaftlichem Rückschritt, systematischer Ausrottung
der Land- und Stadtbewohner und erfasst von Perspektivlosigkeit,
kehrten die Eichenthaler ihrem banatschwäbischen Siedlerdorf,
 das lange Jahre ihre Heimat gewesen war,
den Rücken und kamen allesamt in ihre alte Heimat,
nach Deutschland zurück.

Nun leben die Eichenthaler überall auf der Welt verstreut,
treffen sich dennoch alle zwei Jahre wieder und tauschen
dabei Erinnerungen an das kleine Dorf im Banat aus,
denn diese sind immer noch da, in den Herzen aller.

Hier nur einige Impressionen mit alten, teilweise sehr alten,
aber auch einigen neueren Fotos von Eichenthalern,
gemixt in einem kurzen Video, begleitet von der original
Eichenthaler Blasmusikkapelle unter der Leitung
des Eichenthaler Komponisten, Texters
und Dirigenten, Heinrich Schneider.

 

Ich hoffe, das Ganze gefällt Euch. 

Es grüßt Euch herzlich Eure Annala !

​heute am 10. Februar 2013

 

 

 

 

 

Nach oben