Eichenthaler tanzen beim Heimattreffen
in Ulm am 23. September 2017

 

Beim Heimattreffen der Lugoscher Schwaben
in Ulm, am 23. September 2017, waren auch
viele meiner Eichenthaler Landsleute mit dabei,
da uns schon seit ältesten Zeiten und bis heute,
ganz viel - historisch und kulturell - miteinander
verbindet. 

Eichenthal ist seit den 1970er Jahren als
banatschwäbisches Dorf ganz von der Landkarte
verschwunden, alle Eichenthaler ausgewandert,
der Kontakt zwischen den Eichenthaler Familien
blieb jedoch auch nach deren Exodus in andere
Banater Ortschaften, wie Lugosch, Jahrmarkt,
Reschitz, Bakowa, Darowa oder Wetschehausen,
immer fest bestehen. Und das blieb so, auch nach
dem endgültigen Auswandern aller Eichenthaler
nach Deutschland, Österreich oder weit über
die Weltmeere hinaus.

Wir Eichenthaler trafen uns alle zwei Jahre
gerne bei den Heimattreffen der Eichenthaler
in Bäumenheim - zuletzt in 2010 -, und ganz
sicher auch bei den Heimattreffen der neuen
Banater HOGs (Heimatortsgemeinschaften),
zu denen sich die Eichenthaler schon auch
aufgrund ihrer Geschichte zugehörig fühlen.

Im Video darunter, da sind wir, die Eichenthaler,
beim Heimattreffen der Lugoscher am
23. September 2017 in Ulm, bei dem sehr viel
erzählt, gelacht, gesungen und getanzt wurde.
Die gute Laune, das Lachen, Singen und Tanzen
hielten bis weit nach Mitternacht an.

Aufgespielt hat das Duo Günter und Werner.
TOLL!


 

 

Und hier gleich noch ein kurzes Video mit
weiteren Tanzpaaren. Dieses Video wurde mir
liebenswürdigerweise von einer guten Bekannten
zugesandt, die auch bei unserem Heimattreffen
mit dabei war, mit dem Vorschlag, ​doch auch
dieses Video zu veröffentlichen. Warum nicht?
​Wir können doch alle gut Polka tanzen!



 


Es grüßt Euch alle, die Ihr in Ulm mit
dabei ward, ​aber auch diejenigen,
die hier reingucken,

​Euer Annala,

​heute am 26.09.2017

 

Nach oben