100 Jahre Eichenthaler Kerweih im Jahr 1994

 

Und jetzt versuch's ich doch noch mal, um meinen Eichenthaler
Landsleuten und denen, die uns kennenlernen wollen, so Einiges
über die Eichenthaler Kirchweih ("Kerweih") zu erzählen und zu
zeigen. Und ich entschuldige mich schon jetzt bei all denjenigen,
die einige Bilder davon schon auf einer anderen Seite gesehen haben.


Alle Fotos auf dieser Seite hier wurden von mir oder von meinem
Mann geknipst, außer dem Gruppenbild. Das erstanden wir nach
dem Treffen zu Ehren der 100 Jahre von Eichenthal
.

Kerweih fiel bei uns Eichenthalern schon seit Gründung des
Banater Schwabendorfes in 1894 immer auf den Martinitag,
also auf den 11. November
. Feiern tun wir hier in Deutschland
jedoch offiziell und immer ganz gerne gemeinsam in und mit
Bäumenheim, da dort recht viele Eichenthaler leben und auch
dort von unserer Heimatsortsgemeinschaft, kurz HOG Eichenthal
,
die Treffen aller Eichenthaler Landsleute feierlich organisiert
werden. Und das zum ersten Mal am 29. September 1984.

baumenheimer gruppe
 

Und fast genau 10 Jahre später, am 24. September 1994,
feierten wir in Bäumenheim das 100-jährige Bestehen
von Eichenthal
.


Organisator, also Herz und Seele der Treffen, war der
HOG Vorsitzende, Herr Hans Pfeiffer, der auch die
herrlichen Eichenthaler Trachten in liebevoller Kleinstarbeit
genäht und aufbewahrt hat. Für seine absolut vorbildliche,
herzliche, unermüdliche, verantwortliche und ehrenamtliche
Arbeit wurde er nicht nur von uns allen geschätzt, sondern
auch von dem Bürgermeister des Ortes Asbach-Bäumenheim,
Herrn Hans Eichhorn geehrt, der viele Jahre lang Schirmherr
des Eichenthaler Schwabentreffens war
.

   

 bgm ehrt h pfeif

  

bgm eichh

 

Und hier wird vom Bäumenheimer Bürgermeister auch Herr
Heinrich Schneider
für seine Verdienste für Eichenthal geehrt.
Heinrich Schneider ist auch der Komponist und Texter des
Eichenthaler "Heimatlieds", das jeder Eichenthaler kennt
und im Herzen trägt.

 

 bgm eichhorn

In 1994, zum 100jährigen Eichenthaler Geburtstag, haben ganz
viele Eichenthaler am Treffen in Bäumenheim teilgenommen
.

Und hier auf dem Foto, das sind wir, die Eichenthaler bereits
beim 6. Eichenthaler Treffen in Asbach-
Bäumenheim zur
Hundertjahrfeier von Eichenthal. Gut
, gell?!

gruppenbild 1984

 
Und das ist die Eichenthaler Tracht, dargestellt an
menschengroßen Puppen:

 

trachtpuppe

 

 

trachtpuppen

 

Beim Trachtenzug voran sind immer die jüngsten Teilnehmer,
die
irgendwann groß sein und hoffentlich immer noch am
Aufmarsch teilnehmen werden
:

 

 gerd


Und weiter unten, das waren die jüngsten Trachtenpaare in 1994.
 
 Sie trugen stolz das Schild zum 100-jährigen Bestehen des
 banatschwäbischen Dörfleins EICHENTHAL im Banat.

 

 kinder schild

 

Gleich dahinter folgten die fast 20 Paare der Kerweihmädle und
Kerweihbuwe
in ihren wunderbaren Eichenthaler Trachten.

 

 einmarsch 1994

kerweistrauss 1994


 

Danach ziehen traditionsgemäß Blasmusik, Trachtenpaare und
alle Gäste durch Bäumenheim zum Gottesdienst in die Kirche,
und im Anschluss daran zum Friedhof, wo die Glocke für unsere
verstorbenen Landsleute läuten wird
.

Dieses Foto vom Aufmarsch der Paare durch Bäumenheim ist
nicht aus 1994, 
sondern von einigen Jahren früher
.

 

paare zur kirche

wir zur kirche

 

in kirche

 

am denkmal

 

Zurück im Festsaal folgt nach dem Vortanz der Kerweihpaare
das gemütliche Beisammensein:
bei Erzählen, Erinnern, Essen,
Trinken, Musik und Tanz, bis weit nach Mitternacht.



gäste im festsaal


 

Und so wird jedes Jahr gefeiert, auch zuletzt in 2008 und 2010,
so wie hier, festgehalten mit meiner Kamera:

 

 einmarsch 2008

 

straus 2008

 

"Buwe, was hamm'mer heit?"  "Kerweih!"

 Und schon tanzen stramme Mädle und Buwe den Kerweihtanz.

 

 strauss 2010

 

Es wird zurecht viel mitgeklatscht und applaudiert ...

 

 tanz 2010

 

Zuletzt waren wir selbstverständlich am 2. Oktober 2010
auch wieder bei
der "Eichenthaler" Kerweih in Bäumenheim
mit dabei ... und da 
musste ich mich einfach neben den
 herrlichen Rosmarein-Strauß stellen
den hier ein ehemaliger
Klassenkollege und seine kleine süße Enkelin trugen
.

2010 Pf mit enkelin


Ab dem späten Nachmittag und bis tief in die Nacht hinein
spielte die Bäumenheimer Musik für alle, die gerne tanzen,
unermüdlich zum Tanze auf:



musik 2008


 

pfeif tanzt

 

Hier ist die neue HOG-Vorsitzende der Eichenthaler,
Frau Zambriczky, die sich um die Aufrechterhaltung der
bisherigen T
radition sehr bemüht hat, obwohl das immer
schwieriger wird, aufgrund des zunehmenden Alters der
Eichenthaler, der weiten Anreisewege zu den Treffen, 
sowie auch des mehr und mehr nachlassenden Interesses
und Verständnisses der jüngeren Nachkommen für diese
Tradition der älteren Eichenthaler Generationen.
Die meisten jungen Eichenthaler sind hier geboren und
 kennen bzw. verstehen diese Bräuche und Gewohnheiten
immer weniger.

 
Frau Zambriczky warf sich 2010 extra in Eichenthaler "Schale",
um unsere Eichenthaler Altersjubilare gebührend zu ehren:


  hog vorsitz

 

  hog ehrt lorenz

 

Selbst der Bürgermeister von Bäumenheim ist bei unserer
Eichenthaler Kerweihfeier als Schirmherr anwesend und
feiert begeistert mit.


 

 bgm haupt ehrt

 

Zuletzt wird dann der gesamte Kerweihstrauß Sträußlein für
Sträußlein "verletzetiert", also versteigert
:


 "zum erschte, zum zweite und zum dritte Mol...!"

Und da machen alle gerne mit, will doch jeder ein bisschen was
zur Finanzierung und Deckung der Auslagen beitragen. 

 

 versteigerung 2010

 

Das nächste Treffen der Eichenthaler war für September 2012
geplant. Wie hoffte ich doch, dass dann 
wieder recht viele
Landsleute mit Lust und guter Laune in Bäumenheim dabei
sein werden. Meine Enttäuschung war jedoch sehr groß,
als ich nach einem Telefonat mit der HOG-Vorsitzenden,
Frau Zambriczky, erfahren musste, dass das Treffen aus
ganz konkreten - oben genannten Gründen - in 2012 leider
ausfallen würde. Es bestünde jedoch noh eine leise Hoffnung,
dass ein nächstes feierliches Treffen in absehbarer Zeit
DOCH stattfinden könnte... 

 

In Erwartung und Hoffnung darauf, sage ich allen
Auf Wiedersehen und bis denn!

Euer Annala,

​heute, am 4. Mai 2012

 

Nach oben